A A A
Startseite | Login | Impressum
» Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie
» Geburtshilfe
» Gynäkologie
» Innere Medizin
» Orthopädie
» Unfallchirurgie
» Anästhesie, Intensiv-, Notfallmed.
» Dialyse
» Labor
» Musiktherapie
» Schmerz- und Palliativmedizin
» Schlaflabor
» Pflegedienst
» Physiotherapie
» Psychologischer Dienst
» Radiologie
» Rettungsstelle
» Sozialdienst
» Ethikkomitee
» Ambulante Sprechstunden
 
 
 
 
 
» Home / Allgemein- und Viszeralchirurgie
Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie

Behandlungsspektrum
 
Schilddrüse
  • Chirurgie aller gutartigen Schilddrüsenerkrankungen
    - Adenome, kalte Knoten
    - Diffuse Strumen
    - Entzündliche Schilddrüsenerkrankungen (z.B. Autoimmun-thyreoiditis - Morbus Basedow etc.)
  • Chirurgie maligner Schilddrüsenerkrankungen
  • Totale Thyreoidektomie mit systematischer Lymphdissektion bei Karzinomen
 
Bauchwand/ Leistenregion – Hernienchirurgie (überwiegend Minimal-Invasiv)
  • Versorgung sämtlicher Bauchwandbrüche
  • Mittellinienbrüche (z.B. epigastrische Hernien)
  • Narbenbrüche einschließlich komplexer Bauchwandrekonstruktionen (Verfahren nach Ramirez)
  • Leistenhernien (konventinell und endoskopisch)
  • Femoralhernien
  • Nabelbrüche
  • Chirurgische Versorgung von Zwerchfellhernien und Rupturen
 
Chirurgie des Magens (heute überwiegend Chirurgie des Magenkarzinoms)
  • Subtotale / totale / erweiterte Gastrektomie und systematische Lymphadenektomie bei Magen-
    karzinom im interdiszipluinären Therapiekonzept (perioperative Chemotherapie)
  • Laparoskopische Resektion von kleineren Magentumoren (z.T. als Hybridoperation in Kooperation mit der gastroenterologschen Klinik)
  • sämtliche Verfahren der Chirurgie von Duodenalulcera
 
Chirurgie der Refluxerkrankung
  • Laparoskopische Antirefluxchirurgie (z.B. Fundoplikatio / Hiatoplastik endoskopisch), einschließlich Netzverstärkung (biologische Netze) und Rezidivoperationen
 
Ösophaguschirurgie
  • In Zusammenarbeit mit dem Standort Virchow der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Transplantationschirurgie der Charite Prof. Pratschke
 
Kolorektale Chirurgie
  • Alle Formen der chirurgischen Behandlung des colorektalen Karzinoms
    - Kolonresektionen onkologisch (laparoskopische Technik)
    - Kolektomie bei erblichen Formen des Darmkrebses
    - Rektumresektionen auch ultratief (laparoskopische Technik)
    - Rektumampuationen
    - Palliative Umgehungsanastomosen
  • Colondivertikulitis (laparoskopisch)
  • Chirurgische Therapie des Rektumprolaps – laparoskopische Resektionsrektopexie ggf. transanale Verahren
  • Kolektomie mit Pouchrekonstruktion bei M. Crohn, Colitis Ulcerosa
  • Chirurgische Behandlung des Dickdarmileus
 
Proktologie
  • Diagnostik z. T. in Kooperation mit der Gastroenterologie
    - Sphinktermanomatrie
    - Defäkographie
    - Rektoskopie
    - Rektale Endosonographie
  • Hämorrhoiden (konventionell, Stapler, HAL)
  • Versorgung von Fisteln, Fissuren, Abzessen
  • Tumoren des Analkanals, Polypen
  • Chirurgische Therapie der chronischen Obstipation:
    - STARR Operation bei Nachweis einer funktionell bedeutsamen Rektozele
    - Resektionsrektopexie bei ausgedehntem Sigma elongatum und nachgewiesener Intussuszeption
 
Galle / Gallenwege
  • endoskopische Cholecystektomie
  • konventionelle Cholecystektomie
  • Revision des Choledochus und der Papillenregion
  • Eingriffe bei Gallenblasen und distalen Gallenwegstumoren
  • Biliodigestive Ableitungsoperationen unter palliativen Gesichtspunkten
 
Pankreas
  • Chirurgie des Pankreaskarzinoms
  • Pyloruserhaltende Partielle Duodenopankreatektomie (Whipple-OP), klassische OP nach Kausch Whipple, duodenumerhaltende Pankreaskopfresektion
  • Pankreaslinksresektion
  • Entlastungsoperationen bei chronischer Pankreatitis
  • Chirurgische Therapie von Pankreascysten
  • Interdisziplinäre Behandlung der akuten Pankreatitis
 
Leber / Milz

Ausgedehnte Leberchirurgie erfolgt in interdsiziplinärer Kooperation mit dem Standort Virchow der Klinik für Allgemein–, Viszeral- und Transplantationschirurgie der Charité Prof. Pratschke

  • Versorgung der traumatisierten Leber - Rupturen, schwere Kontusionen
  • atypische Leberteilresektionen / Segmentresektionen z.T Laparoskopisch bei primären u. sekundären Tumoren
  • Hepatikojejunostomie
  • Splenektomie bei unterschiedlichen internistischen Grundleiden
  • Versorgung der traumatisierten Milz (organerhaltend)
 
Dünndarm
  • alle Formen der Resektion und Anastomosierungen bei benignen u. malignen Erkrankungen
  • operative Behandlung des Dünndarmverschlusses
  • Adhaesiolysen – konventionell und endoskopisch
  • Palliative Umgehungsanastomosen
  • Anlage von Ernährungsfisteln
  • Operative Behandlung des Morbus Crohn
 
Minimal-invasive Chirurgie - Zusammenfassung
  • Explorative Laparoskopie bei unterschiedl. Indikationen (z.B. Stagingoperationen)
  • Endoskopische Cholezystektomie
  • Endoskopischen Appendektomie
  • Endosk. Hernioplastik (TAPP/TEP/IPOM)
  • Endosk. Adhäsioloyse
  • Endosk. Versorgung von Lebercysten und Tumoren
  • Endoskopische Resektion von Magentumoren
  • Endoskop. Antirefluxoperation (Fundoplikatio)
  • Endosk. Dickdarm und Rektumresektionen
 
Gefäßchirurgie
  • Varizenchirurgie in Tumeszenzanästhesie
  • Gefäßdiagnostik
  • Chirurgie des akuten, peripheren Gefäßverschlusses (Embolektomie)
  • Anlage von arteriovenösen Shunt´s zur Hämodialyse im Bereich der oberen Extremitäten
  • Periphere arterielle Gefäßchirurgie
 
Weichteilchirurgie/ Septische Chirurgie
  • Exzision / Exstirpation benigner und maligner Haut- und Unterhauttumoren mit regionaler Lymphadenektomie
  • Lokale Verschiebelappenplastik (z.B. bei ausgedehnten Dekubitalulcera)
  • Behandlung sämtlicher septischer Affektionen der Haut / Unterhaut
  • Chirurgische Versorgung des diabetischen Fußsyndroms in enger Zusammenarbeit mit dem diabetologischen Schwerpunkt des Hauses
  • Lokalchirurgische Eingriffe unter Extremitätenerhalt
  • Amputationschirurgie
  • Chirurgische Behandlung der Ulcera cruris
  • Große, lokale Verschiebelappenplastik (z.B. V-Y-Plastik bei sacralem Dekubitus)
 
Thorax
  • Notfallversorgungen, Thoraxdrainagen
  • Gynäkomastie-subcutane Mastektomie
 
Webcode dieser Seite: kh01857 Letze Änderung » 29.09.2016