A A A
Startseite | Login | Impressum
» Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie
» Geburtshilfe
» Gynäkologie
» Innere Medizin
» Orthopädie
» Unfallchirurgie
» Anästhesie, Intensiv-, Notfallmed.
» Dialyse
» Labor
» Musiktherapie
» Schmerz- und Palliativmedizin
» Schlaflabor
» Pflegedienst
» Physiotherapie
» Psychologischer Dienst
» Radiologie
» Rettungsstelle
» Sozialdienst
» Ethikkomitee
» Ambulante Sprechstunden
 
 
 
 
 
» Home / Anästhesie - beruflicher Werdegang des Chefarztes
Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin - beruflicher Werdegang des Chefarztes

 

Dr. Remde verbrachte Kindheit u. Schulzeit überwiegend in Potsdam und Kleinmachnow. Ab 1983 studierte er Humanmedizin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena und begann seine Facharztausbildung als Anästhesiologe 1989 an den Ruppiner Kliniken in Neuruppin. Sein weiterer Berufsweg führte ihn für ein Jahr erneut an das Universitätsklinikum in Jena, wo er nach Forschungstätigkeit über den Einfluss der Bronchoskopie auf die Lungenmechanik seine Promotion ablegte. Es folgten langjährige Tätigkeiten an der Freien Universität Berlin (Benjamin Franklin) sowie am Unfallkrankenhaus Berlin. 1995 erlangte Dr. Remde die Facharztanerkennung für Anästhesiologie; ab 1996 war er als Oberarzt in verschiedenen Bereichen der Anästhesie und Intensivmedizin tätig. Daneben arbeitete er stets als Notarzt im Rettungsdienst und auf dem Intensivtransporthubschrauber Berlin.

Im Jahr 2006 führte ihn sein Weg zunächst als Chefarzt der Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin am Betriebsteil Wriezen des Krankenhauses Märkisch-Oderland in das Brandenburger Land zurück. Kurze Zeit später schloss er den berufsbegleitenden Studiengang „Krankenhausmanagement“ an der Katholischen Fachhochschule Köln mit der Qualifikation Master of Science (M.Sc.) erfolgreich ab.

Mit Ende des Jahres 2008 übernahm Dr. Remde zusätzlich die Chefarztposition am Krankenhaus Strausberg von Dr. Uwe Bindernagel, der hier über 3 Jahrzehnte wirkte und sich trotz seines verdienten „Ruhestandes“ immer noch fast täglich als Anästhesist und Notarzt engagiert.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

« zurück zur Übersicht

Webcode dieser Seite: kh01503 Letze Änderung » 29.09.2016