A A A
Startseite | Login | Impressum
» Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie
» Geburtshilfe
» Gynäkologie
» Innere Medizin
» Orthopädie
» Unfallchirurgie
» Anästhesie, Intensiv-, Notfallmed.
» Dialyse
» Labor
» Musiktherapie
» Schmerz- und Palliativmedizin
» Schlaflabor
» Pflegedienst
» Physiotherapie
» Psychologischer Dienst
» Radiologie
» Rettungsstelle
» Sozialdienst
» Ethikkomitee
» Ambulante Sprechstunden
 
 
 
 
 
» Home / Anästhesie - Weiterbildungsermächtigung
Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin - Weiterbildungsermächtigung

Der Chefarzt u. die Leitende Oberärztin am Standort Wriezen, Frau Dipl.-Med. Briese verfügen über eine gemeinsame Weiterbildungsermächtigung von 4 Jahren. Über Kooperations- und Delegationsverträge gewährleisten wir auf Wunsch das Erlangen der Facharztreife.

Darin eingeschlossen ist die Anerkennung des intensivmedizinischen Teils der Weiterbildung. Es kann außerdem die Qualifikation zur Teilnahme am Rettungsdienst erworben werden.

Durch den hohen Facharzt-Anteil innerhalb der Klinik und umfangreiche Zusatzqualifikationen der Mitarbeiter werden Ärzte und Ärztinnen in Weiterbildung exzellent betreut. Es existiert ein klar strukturierter Weiterbildungsplan in Form einer Prozesslandkarte, die aufzeigt, welcher Kenntnisstand bis wann erreicht sein sollte.

Bereits im ersten Weiterbildungsjahr sind Einsätze auf der Intensivstation vorgesehen. In jedem Bereich begleiten persönliche Mentoren die jungen Kollegen. Es wird dennoch ausdrücklich Wert darauf gelegt, dass Assistenzärzte frühzeitig selbständiges Entscheiden und Handeln erlernen. So ist die Teilnahme am Bereitschaftsdienst der Klinik i. d. R. bereits nach wenigen Monaten möglich, abgesichert durch den Verbleib des oberärztlichen Hintergrund-Rufdienstes für 24 Stunden vor Ort in der Klinik. Ebenso ist es bereits nach kurzer Zeit möglich, begleitend am Rettungsdienst teilzunehmen, um die Voraussetzungen zur Erlangung der Zusatzbezeichnung Notfallmedizin zu erfüllen. Ohne diese Qualifikation darf in Zukunft in Brandenburg keine Tätigkeit als Notarzt aufgenommen werden. Die Kosten des 80-Stunden-Kurses Notfallmedizin in einer anerkannten Rettungsdienstschule werden vom Eigenbetrieb Rettungsdienst Märkisch-Oderland vollständig getragen.

» Folgende Weiterbildungsermächtigungen bieten wir in unserer Klinik an...

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

« zurück zur Übersicht

Webcode dieser Seite: kh02532 Letze Änderung » 29.09.2016