A A A
Startseite | Login | Impressum
» Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie
» Geburtshilfe
» Gynäkologie
» Innere Medizin
» Orthopädie
» Unfallchirurgie
» Anästhesie, Intensiv-, Notfallmed.
» Dialyse
» Labor
» Musiktherapie
» Schmerz- und Palliativmedizin
» Schlaflabor
» Pflegedienst
» Physiotherapie
» Psychologischer Dienst
» Radiologie
» Rettungsstelle
» Sozialdienst
» Ethikkomitee
» Ambulante Sprechstunden
 
 
 
 
 
» Home / News-Archiv des Krankenhauses MOL
Archiv älterer Beitrage

| 1 || 2 || 3 || 4 || 5 || 6 || 7 || 8 || 9 || 10 || 11 || 12 || 13 || 14 || 15 || 16 || 17 || 18 || 19 || 20 || 21 || 22 || 23 || 24 || 25 || 26 || 27 |

11.10.2012
Strausberg/Wriezen

Chefarzt Dr. Jenssen ist Sprecher des Arbeitskreises Endosonographie der DEGUM.
Sprecher des Arbeitskreises Endosonographie der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin DEGUM ist jetzt Dr. Christian Jenssen. Der Chefarzt der Inneren Klinik am Krankenhaus Märkisch-Oderland wurde während des 36. Ultraschall-Treffens von Experten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz Ende September in Davos (Schweiz) in diese Funktion gewählt.
» Lesen Sie mehr Details
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

08.09.2012
Strausberg

17. Ausbildungstag im Oberstufenzentrum
Firmen und Einrichtungen aus Brandenburg stellten sich vor
» Lesen Sie mehr Details
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

05.09.2012
Bad Freienwalde

Sektor übergreifender Wissensaustausch der niedergelassenen Ärzte Bad Freienwalde
TAPP, TEP, IPOM, Sublay – wo kommt das Netz hin?
Die geheimnisvollen Abkürzungen bezeichnen verschiedene Techniken und Behandlungsmethoden von Leisten- Nabel- und Narbenbrüchen. Um sie ging es am 22.8.2012 im Qualitätszirkel der niedergelassenen Ärzte aus der Region Bad Freienwalde.
» Lesen Sie mehr Details
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

04.07.2012
Strausberg/Wriezen

Neue Fachärztin für Neurologie verbessert die Versorgung von Neurologisch Kranken
Das Ärzte-Team des Krankenhauses Märkisch-Oderland hat Verstärkung bekommen: Funktionsoberärztin Dr. med. Katrin Meisel ist Fachärztin für Neurologie.
» Lesen Sie mehr Details
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

27.04.2012
Strausberg und Wriezen

KTQ Zertifikat übergeben
Transparenz und Qualität im Krankenhaus – wir haben die Prüfung bestanden!
» Lesen Sie mehr Details
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

23.04.2012
Strausberg/Wriezen

Chefarzt des Krankenhauses MOL zu einem der besten Gastroenterologen gewählt.
Zu Deutschlands besten Ärzten gehört Dr. Christian Jenssen, Chefarzt der Inneren Klinik des Krankenhauses Märkisch-Oderland. Das bekannte Verbrauchermagazin „Guter Rat“ veröffentlicht einmal jährlich auf der Grundlage eines standardisierten Abfragesystems die Liste der „besten Ärzte Deutschlands“ (Sonderheft 01-2012).
» Lesen Sie mehr Details
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

20.04.2012
Strausberg/Wriezen

Sachspende für polnische Pflegeeinrichtung
Rollatoren, Gehhilfen, Rollstühle, Dekubitusmatratzen, medizinische Geräte und andere pflegerische Hilfsmittel hat das Krankenhaus Märkisch-Oderland am vergangenen Freitag (20.4.) über die Oder nach Kamien Wielki (Lubuskie) gespendet.
» Lesen Sie mehr Details
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

30.03.2012
Strausberg

Azubis übernehmen Station 3
Für zwei Wochen haben die Auszubildenden der Krankenhauses Märkisch-Oderland die Arbeit auf der Krankenstation 3 des Strausberger Hauses während des Früh- und Spätdienstes komplett übernommen.
» Lesen Sie mehr Details
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
| 1 || 2 || 3 || 4 || 5 || 6 || 7 || 8 || 9 || 10 || 11 || 12 || 13 || 14 || 15 || 16 || 17 || 18 || 19 || 20 || 21 || 22 || 23 || 24 || 25 || 26 || 27 |
Webcode dieser Seite: kh02386