Krankenhaus
Märkisch-Oderland GmbH
Strausberg
Prötzeler Chaussee 5
15344 Strausberg
Tel. 03341 / 52-0
Terminvergabe:
Tel. 03341 / 52 - 21 500
Wriezen
Sonnenburger Weg 3
16269 Wriezen
Tel. 033456 / 40-0

Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin
Allgemeinanästhesie und Regionalverfahren



Das Wissen und Können erfahrener Fachärzte bietet alle Voraussetzungen für eine risikoarme Operation. Es werden modernste Verfahren der Narkose/Regionalanästhesie eingesetzt, um auch Patienten mit schweren Vorerkrankungen (Hochrisikopatienten) die beste Form der operativen Versorgung zu ermöglichen.

In der Anästhesieambulanz werden wir Sie ausführlich über die unterschiedlichen Anästhesietechniken informieren und gemeinsam mit Ihnen die beste Vorgehensweise festlegen.

Wir begleiten Sie über die gesamte Zeitspanne einer Operation und überwachen Ihre Organfunktionen lückenlos. Während der Operation ist sowohl der Anästhesist als auch die Anästhesiepflege permanent an Ihrer Seite. Anschließend betreuen wir Sie in ruhiger Atmosphäre so lange in einem speziellen Aufwachraum, bis sich Ihr Körper ausreichend von den Strapazen der Operation erholt hat und Sie schmerzfrei sind.
Unsere Schwerpunkte in der Allgemeinanästhesie und im Regionalverfahren
  • Vorbereitung (Prämedikationsvisite)
  • Überwachung der Körperfunktionen (Monitoring)
  • Allgemeinanästhesie in verschiedenen Techniken
  • Injektion in die Lendenwirbelsäule (Spinalanästhesie), Injektion in den Wirbelkanal am Kreuzbein (Kaudalanästhesie)
  • Periduralanästhesie (mit und ohne Katheter, lumbal oder thorakal, kombiniert oder alleine)
  • Betäubungsverfahren von Nervensträngen (Plexusanästhesie)
  • Intravenöse Regionalanästhesie (IVRA)
  • Betreuung im Aufwachraum
  • Einsatz Fremdblut sparender Maßnahmen (z.B. maschinelle Autotransfusion)
  • Akutschmerztherapie
« zurück
Medizinische Hochschule Brandenburg
Nominierung Beste Klinik-Webseite
ImedOn 2021 Logo
^