Logo des Krankenhauses MOL GmbH
Navigation überspringen
A A A


Krankenhaus
Märkisch-Oderland GmbH
Strausberg
Prötzeler Chaussee 5
15344 Strausberg
Tel. 03341 / 52-0
Terminvergabe:
Tel. 03341 / 52 - 21 500
Wriezen
Sonnenburger Weg 3
16269 Wriezen
Tel. 033456 / 40-0

Investition in die Zukunft

Europäischer Fonds für Regionale Entwicklung

Brandenburg hat sowohl beim Primärenergieverbrauch als auch bei den energiebedingten CO2-Emissionen den höchsten Pro-Kopf-Wert in Deutschland. Gleichzeitig ist die Energieproduktivität sehr gering.

Um die Herausforderungen der Energiewende meistern und die darauf aufbauenden wirtschaftlichen Chancen positiver Beschäftigungseffekte und der Produktivitätssteigerung in Unternehmen möglichst effektiv nutzen zu können, ist ein breiter und integrierter Ansatz mit aufeinander aufbauenden Interventionen notwendig. Mit der Energiestrategie hat das Land Brandenburg bereits einen Maßnahmenkatalog erarbeitet, der eine hohe Übereinstimmung mit den Zielen der Strategie Europa 2020 aufweist. Die EFRE-Mittel sollen ergänzend zu den Bundes- und Landesförderprogrammen für die Umsetzung der Maßnahmen der Brandenburger Energiestrategie eingesetzt werden. So gilt es einerseits, den Umbau des Energiesystems (v. a. die Schaffung neuer Speicherkapazitäten für erneuerbare Energien), die Entwicklung neuer Energieübertragungssysteme und die Anpassung der Stromverteilungssysteme, weiter voranzutreiben. Andererseits sind insbesondere bei der verarbeitenden Industrie und der öffentlichen Hand die Potenziale für Energieeinsparungen, CO2-Einsparpotenziale und Effizienzsteigerungen durch die Entwicklung von Strategien zur CO2-Senkung und den Einsatz innovativer Technologien zu heben. Besonders große Einspareffekte lassen sich unter anderem durch die energetische Sanierung von öffentlichen Gebäuden und Infrastrukturen erzielen.

Darüber hinaus bestehen auch in Brandenburg hohe Energieeinsparpotenziale bei öffentlichen Infrastrukturen. Es sind deshalb Investitionen in die energieeffiziente Sanierung von öffentlichen Gebäuden und öffentlichen Infrastrukturen nötig. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Erneuerung technischer Anlagen.

Die Krankenhaus Märkisch-Oderland GmbH hat für den Krankenhausstandort in Strausberg EFRE-Fördermittel beantragt und für zwei Fördermaßnahmen der energetischen Sanierung diese bewilligt bekommen.

Fördermaßnahme „Verbesserung der Energieeffizienz im Krankenhaus durch Austausch der Heizungspumpen & RLT-Anlagen zur Senkung der CO2-Emissionen“

Fördermaßnahme „Verbesserung der Energieeffizienz durch die Umstellung der Beleuchtung auf LED-Technik“

Ansprechpartner:
Katja Thielemann, M.Sc.
Stellv. Geschäftsführung/
Prokuristin

03341 / 52 – 22 151

Sitemap
Copyright © 2022, Krankenhaus Märkisch-Oderland GmbH
^